Unabhängig, erfahren und zertifiziert:

biema ist die partnerschaftliche Transferagentur und Transfergesellschaft im Südwesten

Download Unternehmensbroschüre HQ (20 MB)
Download Unternehmensbroschüre LQ (5 MB)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt aufnehmen…

Personalabbau wirtschaftlich und fair?

Ja, das geht!

Nicht nur in Krisenzeiten müssen die Interessen der Mitarbeitenden sowie die von Unternehmen gleichermaßen berücksichtigt und transparent beleuchtet werden. Das gilt immer, wenn berufliche Trennungsprozesse anstehen. Wenn alle Fakten gesammelt sind, gilt es das Machbare sinnvoll abzuwägen und das Bestmögliche effizient umzusetzen. Eine gute Moderation und Kommunikation zum frühestmöglichen Zeitpunkt ist dabei das A&O für eine anschließend reibungslose Abwicklung. biema hilft die Weichen richtig zu stellen und das richtige Instrument oder die richtige Mischung aus Transferagentur, Transfergesellschaft und Outplacement zu wählen.

Unabhängig und unparteiisch

biema hilft Unternehmen wie Angestellten gleichermaßen die neue Situation zu verstehen, anzunehmen und neue Chancen und Perspektiven darin zu erkennen. Dabei behalten wir den neutralen Blick, da wir mit keiner Gewerkschaft oder Arbeitgebervertretung verbunden sind.

Mit Herz und Verstand

„Menschen wertschätzen. Potentiale wertschöpfen“, dieses Credo hat unsere Muttergesellschaft in den letzten 16 Jahren zur einer der bedeutendsten Placement-Agenturen im Südwesten gemacht. Diesem Versprechen sind auch wir als biema Transfer GmbH verpflichtet.

Kontakt aufnehmen…

Transferleistungen im Schnell-Vergleich

Outplacement

Transferagentur

Transfergesellschaft

Vorteil

Unabhängig und flexibel

Flexibel und förderfähig

Förderfähig und sicher

Start

Jederzeit (vor, während und nach der Kündigung)

I.d.R. nach der Kündigung

I.d.R. mit der Kündigung beim Abschluss des dreiseitigen Übernahme-Vertrages

Laufzeit & Förderung

Drei bis zwölf Monate, nicht förderbar

Max. bis Ende der Kündigungsfrist förderbar

Max. zwölf Monate als beE* mit Transfer-Kurzarbeitergeld u.a. förderbar

Anschluss-Optionen

Rückkehrrecht, Stabilisierung in der Probezeit

Übergang in Transfergesellschaft oder Outplacement

Übergang in Outplacement, Stabilisierung in der Probezeit

Sozialplan erforderlich

Nein

Ja

Ja

*beE = betriebsorganisatorisch eigenständige Einheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Smarten Transfer wagen

Das ausführliche Interview rund um die faire und wirtschaftliche Gestaltung von Personalabbauprozessen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontakt aufnehmen…

Viele Beteiligte – viele Fragen

Entgegengesetzte Interessen, wenig Zeit…

… und ganz viele Perspektiven, die unter einen Hut gebracht werden müssen: Gewerkschaften, Arbeitgebervertreterverbände, Anwälte, Banken, Arbeitsagentur, Steuer- und Unternehmensberatungen, manchmal auch der Insolvenzverwalter – da kommen viele Informationen und Meinungen zusammen. Wir helfen Ihnen, einen klaren Kopf zu bewahren und sicher durch den Personalum- oder abbau zu schiffen.

Wie trennen wir uns wirtschaftlich und fair von unseren Angestellten?

Das fragen sich Unternehmer, Geschäftsführer und Personaler

Wie und wann kommuniziere ich mit der Belegschaft? Wie verhandle ich mit dem Betriebsrat? Welche Rolle spielt die Arbeitsagentur? Je früher Sie sich einen erfahrenen Partner zur Verfahrensbegleitung an Bord holen, desto mehr Gestaltungs- und Einflussmöglichkeiten haben Sie. Wir helfen Ihnen Fallstricke und Sackgassen zu vermeiden.

Was passiert nach meiner Kündigung?

Das fragen sich die Angestellten

Sie müssen die Vor- und Nachteile der Transferagentur und der Transfergesellschaft verstehen, um sich für eine der Möglichkeiten entscheiden zu können – oder auch gegen beide. Unser Team steht Ihnen von Anfang an Rede und Antwort und erklärt, worauf geachtet werden sollte. Je besser wir jeden einzelnen von ihnen kennenlernen, desto spezifischer können wir das Optimale für Sie erreichen.

Wie vertreten wir unsere Kollegen am besten?

Das fragen sich Betriebsräte

Sie müssen die Vor- und Nachteile der Transferagentur und der Transfergesellschaft verstehen, um Ihre Kolleginnen und Kollegen gut beraten bzw. um einen Sozialplan interessengerecht aushandeln zu können. Oft wird übersehen, dass auch Kombinationen aus mehreren Bausteinen möglich sind. Jede Kollegin und jeder Kollege ist einzigartig – und darum braucht ein guter Sozialplan ein Transferkonzept, dass den individuellen Bedürfnissen gerecht wird. Wer alle über einen Kamm schert, schneidet am Ende schlecht ab!

Kontakt aufnehmen…

Unsere Transferleistungen

Für jeden Fall das richtige Instrument

Kontakt aufnehmen…

Ablauf Transferprozesse

Ablauf Schaubild Transferprozess

*beE = betriebsorganisatorisch eigenständige Einheit

Nutzen & Vorteile

Für Unternehmen und deren Interessenvertreter*

Unsere biema Geschäfts- und Projektleiter sind im gesamten Personalanpassungsprozess für Sie da und bieten…

OP TA TG
… Beratung, Sparring und aktive Unterstützung schon in der Vorbereitung von Personal-Restrukturierungs – projekten
… Zugang zu Förder- bzw. Zuschuss-Möglichkeiten nach § 110 SGB III bis zu 2.500,00 Euro pro Mitarbeiter durch die Bundesagentur für Arbeit sowie weitere Mittel aus dem Europäischen Sozialfond (ESF) und aus Landesmitteln
… Entwicklung und Umsetzung fairer, wirtschaftlicher, sozialverträglicher und gleichzeitig individueller Transferkonzepte mit dem Ziel Win-Win-Situationen für Mitarbeitende und Unternehmen zu schaffen
… auf Wunsch Kommunikation und Moderation des Prozesses gegenüber einigen oder allen Stakeholdern, besonders gegenüber Belegschaft und Betriebsrat – aber auch Arbeitsagentur, Gewerkschaften, Interessenverbän – den, Anwälten, Insolvenzverwaltern, Banken etc
… bei Bedarf Begleitung von Trennungsgesprächen inkl. Vorbereitung der Durchführenden
Projektabwicklung durch biema als einen erfahre – nen, regional sehr gut vernetzten Dienstleister
Übernahme von Aufgaben zur emotionalen und fachlichen Entlastung der involvierten Führungskräfte bei der Umsetzung der Personal-Restrukturierungsanforde – rungen
… Image-Erhalt bzw. Stabilisierung der Arbeitgebermarke durch transparentes und gut kommuniziertes Vorgehen gegenüber scheidenden und bleibenden Mitarbeitenden
Prävention von Arbeitsunzufriedenheit und hoher Fluktuation bei der verbleibenden Belegschaft
… Unterstützung beim Erhalt eines positiven Arbeitsklimas und der Arbeitsmotivation unter den verbleibenden Mitarbeitenden
OP TA TG
…. smarte Transferkonzepte zur Verringerung von Kündigungsschutzklagen
… sehr gute Erreichbarkeit und persönliche Präsenz vor Ort
hohe Planungssicherheit
… Kostenreduktion durch Verringerung der Restlaufzeiten von Arbeitsverträgen
gesteigerte Attraktivität im Wettbewerb um be – stehende und zukünftige Arbeitskräfte sowie Sicherung der vergangenen Investitionen in den Aufbau einer attraktiven Arbeitgeber-Marke
… Erhalt des positiven Erscheinungsbildes in der öffentlichen Wahrnehmung
Teil- und Vollfinanzierungs-Möglichkeiten durch Einsparung der Löhne durch Wegfall der Kündigungsfrist
Übernahme der Abrechnungs-Modalitäten und Antragsverfahren mit der Bundesagentur für Arbeit
Übernahme der kompletten Abrechnungs-Modalitäten in Bezug auf Lohnauszahlung der Mitarbeiter etc.
Tipps für gelingende Personalanpassungs-Maßnahmen, Erfahrung von und mit anderen Unternehmen sowie Netzwerk zu weiteren souveränen Erfahrungsträgern
… einen Beraterschlüssel von mind. 1:35
… durchgängiges Projektcontrolling
… ausführliche Dokumentation

Legende:
OP = Outplacement
TA = Transferagentur
TG = Transfergesellschaft

* dazu zählen u.a.: Geschäftsführer, Personaler, Führungskräfte, Beratungsgesellschaften, Banken, Insolvenzverwalter und andere

Rechtliche Grundlagen

Für die Inanspruchnahme von Transfermaßnahmen im Sinne der Transferagentur bzw. für den Übertritt in eine Transfergesellschaft bedarf es der Einvernehmlichkeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das Angebot des Übertritts in eine Transfergesellschaft bzw. das Wahrnehmen der Transferangebote einer Transferagentur für Mitarbeiter ist freiwillig.

Der Arbeitgeber kann gem. § 110 SGB III bei der Agentur für Arbeit einen Zuschuss für die Kosten der Dienstleistungen der Transferagentur in Höhe von bis zu 50% der erforderlichen und angemessenen Maßnahmekosten (max. 2500 €) beantragen.

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/transfermassnahmen-transfer-kurzarbeitergeld

https://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsmarkt/Arbeitsfoerderung/transferleistungen.html

Kontakt aufnehmen…

Nutzen & Vorteile

Für Arbeitnehmer und deren Interessenvertreter*

Das biema Kompetenz-Team und ein persönlicher Haupt-Coach sind im gesamten Trennungsprozess für Sie da und bieten…

  • beim Erkennen der eigenen Potentiale und Chancen
  • im gesamten Bewerbungsprozess
    • Bewerberoffice/ Schreibbüro/ Sekretariat
    • Vermittlung wichtiger Arbeitsmarktkenntnisse
    • Entwicklung einer Bewerbungsstrategie
    • Erstellung von Bewerbungsunterlagen
    • Stilberatung und -training (Wirkung der eigenen Person)
    • Erstellung von Bewerbungsbildern und auf Wunsch auch Bewerbungsvideos
    • Vorstellungsgesprächstraining
    • Wege der Stellensuche Online/Offline/Vitamin B
    • erfolgreiche Selbstvermarktung
    • Nutzung von Business-Netzwerken wie
      Xing, LinkedIn & Co.
    • aktive Stellensuche und Vermittlungsarbeit
    • Zugang zum verdeckten Arbeitsmarkt
  • im Umgang mit Arbeitgebern, Ämtern und Behörden
  • bei der Auswahl zukunftsfähiger Weiterbildungen, Qualifizierungen und Umschulungen
  • bei der Möglichkeit zur Probearbeit bei potenziellen neuen Arbeitgebern inklusive Praktika
  • bei der Existenzgründung
  • durch Beratung in Bezug auf Renteneintritt
  • innerhalb der Probezeit bei einem neuen Arbeitgeber
  • bei Bedarf Hilfestellung bei der Suche für anknüpfende Beratung im regionalen Netzwerk
  • zur Stärkung von Motivation und Selbstbewusstsein
  • zum Aufbau von Resilienz und Durchhaltevermögen
  • Ängste und Sorgen verstehen, bearbeiten und nachhaltig überwinden
  • zur Identifikation von Hemmnissen oder Hindernissen
  • zur schnellen beruflichen Trennungsbewältigung
  • zur Lösung individueller Problemlagen und/oder Herausforderungen
  • zur Steigerung der persönlichen Veränderungsbereitschaft
  • Zusammenhalt und Gemeinschaftsgefühl
  • Austausch von Meinungen und Ideen
  • Bewusstsein über Fremd- und Eigenwahrnehmung
  • Umgang mit Feedback
  • Schaffung von Grundlagen für mehr Zeit im Einzelcoaching
  • Arbeitslosigkeit
  • lückenhaften Lebensläufen
  • Angst und Depressionszuständen
  •  Löhnen und sonstigen Bezügen
  • Förderungen für Weiterbildungen und Qualifizierung
  •  Transfer-Kurzarbeitergeld, Arbeitslosengeld
  •  Rentenansprüchen, (Teil-)Erwerbsminderung, ärztlichen Gutachten
  •  vorteilhaftes Bewerben aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis
  •  Beratungsleistung, die weitgehend frei von Druck und Sanktionsandrohungen ist
  • Zugang zu einem großen Arbeitsmarkt-Netzwerk rund um den Schwarzwald-Baar-Kreis und Bodensee-Kreis
  • ein unverbindliches Informationsgespräch für jeden Interessierten
  •  Blick für das Wohl jedes Einzelnen (Mensch im Mittelpunkt Prinzip)
OP TA TG
Rentenbrücke bzw. Renten-Anwartschaftspunkte erwerben

Qualifizierungs-Maßnahmen inkl. Umschulungs-Möglichkeiten auch über die Maßnahmen-Dauer hinaus

Finanzielle Vorteile wie: Bewahrung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld (= Zeitgewinn)
und eine mögliche Aufstockung des Nettogehalts im Vergleich zum Arbeitslosengeld I bis zu 12 Monate

optimale Nutzung der Kündigungsfrist für den Erwerb von Bewerbungskompetenz und Ausbau der Beschäftigungsfähigkeit
durch kleinere Anpassungs-Qualifizierungen/ Weiterbildungen, die innerhalb der Kündigungsfrist wieder enden
Rückkehroption nach vorzeitiger Beendigung der neuen Arbeitsstelle
Legende:
OP = Outplacement
TA = Transferagentur
TG = Transfergesellschaft

* dazu zählen u.a.: Betriebsräte, Gewerkschaften, Arbeitsrechtler

Warum biema?

Viele gute Gründe…

Jedes Jahr vertrauen uns über 600 Arbeitnehmer, Personaler, Führungskräfte und Unternehmer. Uns zeichnet aus, dass für uns der Mensch im Mittelpunkt steht und wir alle Prozesse ganzheitlich betrachten. Wir sind regional mit vier Standorten im Schwarzwald-Baar-Kreis und Bodensee vertreten und daher immer ganz nah an unseren Kund*innen und Klient*innen. Kurze Kommunikationswege und Transparenz im Prozess sind uns besonders wichtig.
Wir bieten Ihnen individuelle auf Ihre Situation abgestimmte Konzepte.
Unsere erfahrenen Coaches, Berater und Beraterinnen bringen verschiedene berufliche Hintergründe mit (Betriebswirtschaft, Psychologie, Organisationsentwicklung aber auch verschiedene Branchen und unterschiedliche Karrierelevel etc.) und sind bei biema auf unterschiedliche Schwerpunkte spezialisiert. Wir arbeiten erfolgreich im Team zusammen.

Darauf bauen wir auf:

Kompetenz-Team-Methode
Gute Referenzen
Humanistisches Leitbild

Unsere Stärken

Qualität

Regionalität

Menschlichkeit

Kompetenz

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen zu unseren Transferleistungen?

Ihre Ansprechpartnerin:
Jasmin Biermann-Gässler
Geschäftsführung biema Transfer GmbH

Telefon: (+49) 0 77 1 / 89 65 99-50
E-Mail: jb@biema-transfer.de LinkedInXing

Jasmin Biermann-Gässler

Über uns

Jasmin Biermann-Gässler

Die biema Transfer GmbH wurde als unabhängige Tochter von biema – beruflich richtig platziert gegründet, nachdem diese in den vergangenen Jahren bereits mehrere erfolgreiche Transfer-Projekte durchführen konnte. 

Seit März 2020 ist die biema Transfer GmbH ins Handelsregister eingetragen und hat die Geschäfte als Transfergesellschaft und Transferagentur aufgenommen.

biema Gründerin Jasmin Biermann-Gässler ging somit konsequent den nächsten Schritt hin zu einem vollumfänglichen Leistungsportfolio rund um die beruflich richtige Platzierung. Unser ambitioniertes Ziel dabei: Outplacement- und Transferleistungen für alle Karriere-Level salonfähig machen und Win-Win Situationen für Menschen und Unternehmen im Trennungsprozess schaffen.